Architekturbüro Wagner Graz
Architekturbüro Wagner Graz

Generalsanierung einer historischen Villa

Das bestehende Gebäude zeichnet sich durch charmante Türmchen aus, die der Villa einen ehrwürdigen und historischen Charakter verleihen.

Der bauliche Zustand erforderte allerdings eine umfassende Sanierung, wobei neben der Behebung baulicher auch wesentlicher funktioneller Mängel begegnet werden musste.

 

Ein Zubau war unumgänglich, jedoch sollte der Charme des bestehenden Objektes gewahrt werden, insbesondere stadtseitig.

Um das neue Volumen einzubinden, wurde daher ein abgestufter und terrassierter neuer Villentrakt quer zur Hauptrichtung eingefügt.

Stadtseitig wurde ein Konzept akzeptiert, welches mit neuem Quergiebel direkt an die Bestandshöhen anbindet.  Um eine bestmögliche Einfügung zu erzielen, wurde planlich eine verandenartige Leichtigkeit dieses Quergiebels angestrebt. Die markanten Ecktürmchen im Bestand bleiben gestaltswirksam.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Architekturbüro Wagner Graz